[us_image image=”720″][us_separator]
Schnellbaucontainer sind Lagercontainer. Sie bieten einen wasserdichten Raum zur Aufbewahrung von Reifen, Werkzeugen, Gartenmöbeln usw.. Ein entscheidender Vorteil ist, dass sie von zwei Personen innerhalb von 5 Minuten und ohne Werkzeug aufgebaut werden können.
Je nach Hersteller kommen dabei unterschiedliche Steck-, Halte- und Schnellverschlusssysteme zum Einsatz. Alle Systeme bieten eine einfache Handhabung. In allen Fällen ist ein mehrmaliger und schneller Auf- und Abbau möglich. Somit können Schnellbaucontainer beispielsweise als stationäre Lagercontainer auf Werksgeländen und Gärten verwendet werden. Ausserdem eignen sie sich auch sehr gut für Baufirmen sowie Gartenbau- und andere Unternehmen, die eine wasserdichte und diebstahlgeschützte Lagermöglichkeit für Geräte und Material an unterschiedlichen Orten benötigen.

[us_image image=”464″]

 Schnellbaucontainer sind zerlegbar, kranbar und gabelstaplerfähig

Schnellbaucontainer werden aus verzinktem Stahlblech und/oder Aluminium produziert. Die meisten mittelständischen Containerhersteller stammen aus Deutschland und Polen. Weitere Produzenten sind in anderen EU-Staaten ansässig. Diese sind teils auf die Fertigung von Lager-, Material- und Schnellbaucontainer spezialisiert, teils aber auch auf Büro- und Wohncontainer. Nahezu alle liefern nach Deutschland und Österreich, einige auch in die Schweiz. Die Lieferung erfolgt meist zerlegt zur Selbstmontage, um Transportkosten zu sparen.
Die Grössen der Schnellbaucontainer variieren zwischen 1 m x 2 m und 6 m x 2 m. Noch grössere Container sind als Sonderanfertigung möglich. Allerdings verlieren die Schnellbaucontainer bei zunehmender Grösse an Stabilität und Flexibilität. Deshalb ist bei höherem Platzbedarf eine Kombination mehrerer Schnellbaucontainer meist die empfehlenswertere Variante.

Zubehör und Ausstattung

Die Container verfügen über eine oder zwei längs- oder stirnseitige Türen. Sie können mit oder ohne Holzfussboden geliefert werden. Varianten mit Fussboden verfügen dabei über Abstandhalter zur Belüftung des Unterbodens und für den einfachen Transport mit dem Gabelstapler. Als Zubehör bieten viele Hersteller massgeschneiderte Regalsysteme, Geräte, Garderobenleisten und anderes an. Auch ein Fenster, ein Lichtfeld im Dach oder eine Rampe sind mögliche Extras. Bei wertvollerem Lagergut oder als Schutz gegen Vandalismus können Schnellbaucontainer auch mit Schliesszylindern, Schlössern und Riegeln zur Diebstahlsicherung ausgestattet werden.   Schnellbaucontainer sind Lagercontainer. Sie bieten einen wasserdichten Raum zur Aufbewahrung von Reifen, Werkzeugen, Gartenmöbeln usw.. Ein entscheidender Vorteil ist, dass sie von zwei Personen innerhalb von 5 Minuten und ohne Werkzeug aufgebaut werden können.
Je nach Hersteller kommen dabei unterschiedliche Steck-, Halte- und Schnellverschlusssysteme zum Einsatz. Alle Systeme bieten eine einfache Handhabung. In allen Fällen ist ein mehrmaliger und schneller Auf- und Abbau möglich. Somit können Schnellbaucontainer beispielsweise als stationäre Lagercontainer auf Werksgeländen und Gärten verwendet werden. Ausserdem eignen sie sich auch sehr gut für Baufirmen sowie Gartenbau- und andere Unternehmen, die eine wasserdichte und diebstahlgeschützte Lagermöglichkeit für Geräte und Material an unterschiedlichen Orten benötigen.

Die Vorteile von Schnellbaucontainern im Überblick

  • Wasserdicht und wartungsarm: Die Container bieten Witterungsschutz und benötigen kaum Erhaltungsaufwand, da sie aus vollverzinktem Stahlblech oder Aluminium hergestellt werden.
  • Einfach und flexibel auf- und abbaubar: Bei Schnellcontainern genügen zwei Mann (oder Frau) für die Montage. Und sie können jederzeit abgebaut und woanders wieder aufgestellt werden – ohne Qualitätsverlust.
  • Lagern auch auf kleinen Grundstücken: Anders als Lagercontainer, die per Kran abgeladen werden müssen, können Schnellbaucontainer „in jede Ecke“ eingepasst werden. Ein Fundament ist nicht nötig. Eine ebene Stellfläche genügt.
  • Preisgünstig und zeitnah lieferbar: Einen Bausatz für einen kleinen Container mit zwei Quadratmetern Grundfläche gibt es bereits ab günstig zu erwerben. Die Lieferzeit beträgt in der Regel wenige Tage bis einige Wochen. Weitere Kosten fallen nicht an, sofern man den Container in Eigenleistung auf einem vorhandenen Grundstück aufstellt. Zum Vergleich: Mietet man eine Lagerfläche zahlt man monatlich für dieselbe Fläche je nach Region einiges mehr, Fahrtkosten nicht eingerechnet.